Key-Systems Internet Solutions

Die Domain-Experten

Neue Domain-Endung

Registrar Key-Systems bei .CO Einführung dabei

Zweibrücken, 22.02.2010, Die länderspezifische Top-Level-Domain (TLD) Kolumbiens .CO wird seit Februar durch eine neue Registry betrieben (Cointernet, http://www.cointernet.co/). Diese hat einen detaillierten Plan für die Vergabe von Second-Level Domains unterhalb von .CO veröffentlicht. Bislang konnten ausschließlich Third-Level-Domains mit Endungen wie z.B. COM.CO oder NET.CO registriert werden. Besitzer solcher Domains können sich exklusiv ab März ihre entsprechende .CO Domain sichern. Ende Juni wird die Registrierung einer .CO Domain dann für jedermann möglich sein. In der Zwischenzeit können Markeninhaber in zwei Vergabe-Phasen ihre .CO Domains registrieren. Insgesamt ist die .CO Einführung in fünf Zugangsphasen unterteilt. Key-Systems bietet seinen Kunden in jeder Phase die Vorbestellung bzw. Registrierung von .CO Domains an.

Wie bei früheren Neueinführungen von TLDs, bietet Key-Systems seinen Kunden auch beim Launch von .CO seine Expertise an. Bei den Vorregistrierungen der Key-Systems-Kunden während des .TEL Domain-Sunrises 2008 betrug die Erfolgsrate z.B. 98 Prozent. Auch an der Einführung der TLD .CO nimmt Key-Systems als Registrar teil und ermöglicht seinen Kunden in jeder Phase Vorbestellungen bzw. Registrierungen. Die Top-Level-Domain .CO assoziieren Internet-Nutzer weltweit mit den Begriffen „Company,” „Corporation” und „Commerce”. Hinzu kommen Schlagwörter wie „Communities“, „Content“, „Connect“, „Communicate“ oder „Collaborate“.

In der „Grandfathering“ genannten, ersten Phase der .CO Einführung (März 2010) haben Registranten existierender, vor dem 30.7.08 registrierter Third-Level-Domains mit den frei zugänglichen Endungen .COM.CO, .NET.CO und .NOM.CO die Möglichkeit, sich um die entsprechenden Domain-Namen unter .CO zu bewerben. Im „Sunrise A“  (April 2010) können Inhaber kolumbianischer Marken diese als Second-Level-Domain registrieren. Andere Markeninhaber kommen im „Sunrise B“ (April bis Juni 2010) zum Zuge: Weltweit können Unternehmen und Organisationen dann ihre Marken unter .CO schützen. Möchten mehrere Registranten dieselbe Domain in einer der beiden Sunrise-Phasen registrieren, so wird die Domain in einer Auktion vergeben.

Zahlreiche Unternehmen und Organisationen präsentieren ihre Marken im Internet mit .COM Domain-Namen. Domains unter der ähnlich lautenden Top-Level-Domain .CO werden voraussichtlich wegen Tippfehlern bei der Browser-Eingabe häufig Besucher anlocken, die eigentlich die entsprechende .COM Internet-Seite aufrufen wollten. Um den Traffic auf der eigenen .COM Webseite zu schützen, empfiehlt es sich, in einer der beiden Sunrise-Phasen die entsprechenden Marken-Namen unter .CO zu sichern. Dasselbe gilt für einprägsame Domain-Namen unter .COM, die keiner Marke entsprechen. Inhaber dieser können versuchen, ihren Domain-Namen im „Landrush“ unter .CO zu sichern. Auch für Unternehmen, die in Lateinamerika und speziell in Kolumbien aktiv sind, empfiehlt sich die Registrierung von .CO Domains im „Landrush“ von .CO zur Stärkung ihrer lokalen Präsenz.

Beim „Landrush“ (Juni bis Juli 2010) dürfen sich alle Interessierten für eine .CO Domain bewerben. Die Registrierungen werden gesammelt; im Falle von Mehrfachbestellungen einer Domain wird diese in einer Auktion vergeben. Voraussichtlich im dritten Quartal werden .CO Domains dann nach dem „First-come, first-served“-Prinzip frei verfügbar sein. Key-Systems nimmt bereits ab dem ersten März Vorbestellungen für diese Phase entgegen

Über Key-Systems

Key-Systems verwaltet vom Unternehmensstandort St. Ingbert aus über 2,7 Millionen Domains von Kunden aus 200 Ländern. Damit zählt der Domain-Spezialist zu den 15 größten ICANN-Registraren weltweit. Das neueste Produkt BrandShelter.com bietet Unternehmen und Institutionen spezielle Dienstleistungen im Bereich Domain- und Brand-Management. Außerdem unterstützt Key-Systems Bewerbungen um neue Top-Level-Domains (neue TLDs) inklusive des technischen Betriebs des Registry-Backends.