Key-Systems Internet Solutions

Die Domain-Experten

Angebotserweiterung

Neue Domain-Endungen bei Key-Systems: .DK, .CO.ZA und .CO.NL

Zweibrücken, 17.06.2010, Der internationale Domain-Dienstleister Key-Systems hat erneut sein Angebot zur Registrierung von Internet-Adressen erweitert: Neu hinzugekommen sind die Top-Level-Domain .DK (Dänemark) sowie die Second-Level-Endungen .CO.ZA (Südafrika) und .CO.NL (Niederlande). Inklusive dieser Endungen hat der Registrar für seine weltweiten Kunden seit Januar 2010 bereits 19 Second-Level und Top-Level-Domains neu in sein Angebot integriert.

Key-Systems baut kontinuierlich die Auswahl an Endungen zur Registrierung von Domain-Namen aus. Allein im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen insgesamt 16 neue Second-Level- und Top-Level-Endungen in sein Registrierungssystem implementiert. Nun erhöht der Registrar das Tempo der Neu-Einführungen – in den vergangenen fünf Monaten hat Key-Systems Technik-Team bereits 19 Endungen für die drei Portale des Unternehmens zugänglich gemacht. „Wir bieten unseren Kunden eine große Auswahl an länderspezifischen und generischen Domain-Endungen, um sicher zu stellen, dass sie ihren Wunsch-Domain-Namen registrieren können“, erklärt Key-Systems CEO Alexander Siffrin.

Unter den neuen Endungen ist .DK, die offizielle Domain von Dänemark. Rund 5,5 Millionen Menschen leben laut Auswärtigen Amt in dem nordeuropäischen Land; Hauptstadt ist Kopenhagen. .DK Domain-Namen können für ein Jahr, für zwei, drei oder fünf Jahre registriert werden. Sie dürfen alle dänischen Sonderzeichen sowie die Buchstaben ö, ä, ü und é enthalten. Die Second-Level-Endung .CO.ZA steht für Südafrika, den Gastgeber der WM 2010. Laut Auswärtigem Amt leben in Südafrika zurzeit 49,3 Millionen Menschen. Die offizielle Hauptstadt ist Pretoria. .CO.ZA Domain-Namen können ausschließlich für ein Jahr registriert werden. .CO.NL ist eine Second-Level-Variante der länderspezifischen Top-Level-Domain .NL der Niederlande. Hauptstadt der an Deutschlands Nordwesten angrenzenden Niederlande ist Amsterdam; die Einwohnerzahl beträgt rund 16,6 Millionen. .CO.NL Domain-Namen können für ein bis maximal zehn Jahre registriert werden.

Neben den drei neuen Endungen .DK, .CO.ZA und .CO.NL hat Key-Systems in 2010 folgende Domain-Endungen neu in das Angebot der drei Domain-Portale domaindiscount24.com (für Endkunden), RRPproxy.net (für Reseller), und BrandShelter.com (für Markeninhaber) aufgenommen:

.CO, .NOM.CO, .COM.CO und .NET.CO für Kolumbien
.MG, .CO.MG, .COM.MG, .NET.MG und .ORG.MG für Madagaskar
.UZ, CO.UZ und .COM.UZ für Usbekistan
.CO.IL und .ORG.IL für Israel
.RE für Réunion
.CA für Kanada

Key-Systems ist ein internationaler, ICANN-akkreditierter Registrar, der zurzeit mehr als 2,6 Millionen Domains für über 70.000 Endkunden und 1.700 Reseller weltweit verwaltet. Das Unternehmen mit 50 Mitarbeitern ist der zweitgrößte ICANN-Registrar in Europa und einer der 15 größten weltweit (Quelle: Registrarstats.com). Key-Systems Hauptsitz ist Zweibrücken (ab Juli St. Ingbert), daneben bestehen Niederlassungen in den USA und in Mexiko sowie eine Mehrheitsbeteiligung an dem polnischen Registrar Az.pl.

Key-Systems erweitert kontinuierlich sein Domain-Angebot mit neuen Endungen und Services wie vServern, SSL-Zertifikaten und Webhosting. Kunden können aktuell Domain-Namen mit mehr als 200 verschiedenen Top-Level- und Second-Level-Endungen über das Endkunden-Portal domaindiscount24.com und das Reseller-Portal RRPproxy.net registrieren. Das Corporate Domain-Portal BrandShelter.com bietet Unternehmen die weltweite Registrierung von Domains mit allen verfügbaren Endungen und einen umfassenden Online-Markenschutz.

Über Key-Systems

Key-Systems verwaltet vom Unternehmensstandort St. Ingbert aus über 2,7 Millionen Domains von Kunden aus 200 Ländern. Damit zählt der Domain-Spezialist zu den 15 größten ICANN-Registraren weltweit. Das neueste Produkt BrandShelter.com bietet Unternehmen und Institutionen spezielle Dienstleistungen im Bereich Domain- und Brand-Management. Außerdem unterstützt Key-Systems Bewerbungen um neue Top-Level-Domains (neue TLDs) inklusive des technischen Betriebs des Registry-Backends.