Key-Systems Internet Solutions

Die Domain-Experten

Neue Internet-Endungen

Key-Systems Roadshow über neue gTLDs in sechs deutschen Großstädten

St. Ingbert, 27.07.2011, Key-Systems hat einen dotBrand-Workshop entwickelt, der auf Interessenten für neue .BRAND Internet-Endungen zugeschnitten ist. Zwischen dem 22. und 29. August werden Key-Systems Führungskräfte und Partner den kostenlosen Vormittags-Workshop in Köln, Hamburg, Berlin, München, Stuttgart und Frankfurt halten. Die Roadshow soll Interessierten in ganz Deutschland die Möglichkeit geben, einen Überblick über das Thema neue generische Top-Level-Domains (gTLDs) und die damit verbundenen Herausforderungen für Unternehmen und Marken zu erhalten. Mit Informationen über Kosten, Risiken und Nutzen der neuen gTLDs wird eine Entscheidungshilfe gegeben: Auf Basis des Workshops sollen die Teilnehmer herausfinden, ob die eigene Internet-Endung für ihr Unternehmen sinnvoll ist.

Firmen, Städte, Gemeinden und andere Organisationen können sich ab Januar 2012 für ihre eigene Internet-Endung bewerben. Angekündigt sind z.B. bereits Anträge für .MADRID, .CANON oder .DELOITTE. Das Bewerbungsfenster für neue gTLDs ist nur drei Monate lang, bis zum 12. April 2012, geöffnet. „Da die Bewerbung um eine eigene neue gTLD bei der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers sehr aufwendig ist, bleibt nicht mehr viel Zeit, sich für eine eigene Internet-Endung zu entscheiden“, erklärt Key-Systems Geschäftsführer Alexander Siffrin. „Unser dotBrand-Workshop soll Unternehmer und Markeninhaber mit dem Thema vertraut machen und eine Informationsgrundlage für die wichtige Entscheidung für oder gegen eine eigene gTLD liefern.“ Siffrin selbst ist aktiv an der Workshop-Gestaltung beteiligt. Er stellt den Teilnehmern die Hintergründe des neuen gTLD-Programms sowie den technischen Betrieb einer neuen gTLD vor. Jannik Skou, Partner bei der Thomsen Trampedach GmbH führt in das Thema Consulting zu neuen gTLDs ein. Jeder Workshop beginnt um 9 Uhr und endet um 12 Uhr.

Stationen der Roadshow:

Montag, 22.8.2011, Köln, eco
Dienstag, 23.8.2011, Hamburg, HWK Hamburg
Mittwoch, 24.8.2011, Berlin, eco
Donnerstag, 25.8.2011, München, Leopoldstrasse Business Center
Freitag, 26.8.2011, Stuttgart, HWK Stuttgart
Montag, 29.8.2011, Frankfurt, IHK Frankfurt

Die Teilnahme und Verpflegung während des Workshops sind kostenlos. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf jeweils 15 begrenzt. Interessenten können sich bis zum 16.08.2011 per Mail an newtlds |at| key-systems.net oder unter 06894 93 96 850 für den dotBrand-Workshop in ihrer Nähe anmelden.

Für diejenigen, die nicht an Key-Systems Roadshow teilnehmen können, bietet das Unternehmen stattdessen regelmäßige, kostenfreie Webinars an. Im Webinar gibt ein Key-Systems Verantwortlicher einen fundierten Überblick über das Thema neue gTLDs und stellt Key-Systems KSregistry-Lösung vor. Im Anschluss an seinen Vortrag beantwortet der Key-Systems Experte im Chat Fragen.

Key-Systems hilft Organisationen und Unternehmen dabei, das Potenzial einer eigenen Top-Level-Domain zu analysieren. „Eine eigene gTLD kann zum weltweiten Werbeträger werden und damit eine Ankerposition in der gesamten Kommunikationspolitik eines Unternehmens einnehmen“, erklärt Alexander Siffrin. „Weitere Vorteile sind der sichere Namensraum und die unverwechselbare Adressierung der User.“ Inhaber einer neuen gTLD können zudem über die Registrierungsrichtlinien und -prozesse in ihrem Namensraum selbst entscheiden und damit bestimmen, wer Adressen unterhalb der eigenen TLD registrieren und nutzen darf.

Weitere Infos zu Roadshow und Webinars:
http://www.key-systems.net/news/new_gtlds.php?lang=de

Über Key-Systems

Key-Systems ist ein internationaler, ICANN akkreditierter Registrar, der zurzeit mehr als 3 Millionen Domains für mehr als 70.000 Privat- und Firmenkunden sowie 1.800 Reseller weltweit verwaltet. Das Unternehmen mit mehr als 60 Mitarbeitern ist der zweitgrößte ICANN-Registrar in Europa und einer der 15 größten der Welt (in Bezug auf die Anzahl der verwalteten gTLD Domain-Namen). Key-Systems hat seinen Hauptsitz in St. Ingbert, Deutschland. Das Unternehmen betreibt zwei Tochtergesellschaften in den USA und Mexiko und besitzt eine Mehrheitsbeteiligung an dem polnischen Registrar AZ.pl.