Key-Systems Internet Solutions

Die Domain-Experten

Messe-Auftritt

Key-Systems präsentiert aktuelle Projekte und Produkte bei der CeBIT 2010

Zweibrücken, 24.10.2010, Die Key-Systems GmbH, einer der größten europäischen Domain-Registrare, stellt zum ersten Mal ihre Angebote rund um die Registrierung und Verwaltung von Internet-Adressen auf der CeBIT in Hannover vor. Schwerpunkte sind dabei das Unternehmensportal BrandShelter.com sowie die geplanten, neuen Top-Level-Domains (TLDs) .SAARLAND und .Madrid. Im Juni wird Key-Systems seinen Sitz ins saarländische St. Ingbert verlegen und präsentiert seinen Messeauftritt daher auf dem Gemeinschaftsstand des Saarlandes in Halle 5, Stand F04.

Key-Systems stellt den CeBIT-Besuchern als Mitglied des gemeinnützigen Vereins „dotSaarland e.V.“ das Projekt für eine eigene, saarländische Internet-Endung .SAARLAND vor (www.dotsaarland.de). Die Top-Level-Domain .SAARLAND soll das Internet für Saarländer noch attraktiver machen: „Im Saarland sind aktuell nur halb so viele Domains pro Kopf registriert wie im Bundesschnitt. Deshalb existiert ein großes Potential für die regional ausgerichtete Endung .SAARLAND“, erklärt Thorsten Smeets, kaufmännischer Geschäftsleiter bei Key-Systems. Das Projekt .SAARLAND ziele darauf ab, den Gemeinschaftssinn und das Zusammenwirken verschiedener Gesellschaftsgruppen im Saarland zu fördern. „Eine eigene TLD .SAARLAND hat Potential, das Bundesland als IT-Standort und innovativem Wirtschaftsraum entscheidend weiter zu entwickeln“, ergänzt Smeets.

Key-Systems stellt den CeBIT-Besuchern als Mitglied des gemeinnützigen Vereins „dotSaarland e.V.“ das Projekt für eine eigene, saarländische Internet-Endung .SAARLAND vor (www.dotsaarland.de). Die Top-Level-Domain .SAARLAND soll das Internet für Saarländer noch attraktiver machen: „Im Saarland sind aktuell nur halb so viele Domains pro Kopf registriert wie im Bundesschnitt. Deshalb existiert ein großes Potential für die regional ausgerichtete Endung .SAARLAND“, erklärt Thorsten Smeets, kaufmännischer Geschäftsleiter bei Key-Systems. Das Projekt .SAARLAND ziele darauf ab, den Gemeinschaftssinn und das Zusammenwirken verschiedener Gesellschaftsgruppen im Saarland zu fördern. „Eine eigene TLD .SAARLAND hat Potential, das Bundesland als IT-Standort und innovativem Wirtschaftsraum entscheidend weiter zu entwickeln“, ergänzt Smeets.

Key-Systems stellt den CeBIT-Besuchern als Mitglied des gemeinnützigen Vereins „dotSaarland e.V.“ das Projekt für eine eigene, saarländische Internet-Endung .SAARLAND vor (www.dotsaarland.de). Die Top-Level-Domain .SAARLAND soll das Internet für Saarländer noch attraktiver machen: „Im Saarland sind aktuell nur halb so viele Domains pro Kopf registriert wie im Bundesschnitt. Deshalb existiert ein großes Potential für die regional ausgerichtete Endung .SAARLAND“, erklärt Thorsten Smeets, kaufmännischer Geschäftsleiter bei Key-Systems. Das Projekt .SAARLAND ziele darauf ab, den Gemeinschaftssinn und das Zusammenwirken verschiedener Gesellschaftsgruppen im Saarland zu fördern. „Eine eigene TLD .SAARLAND hat Potential, das Bundesland als IT-Standort und innovativem Wirtschaftsraum entscheidend weiter zu entwickeln“, ergänzt Smeets.

Über Key-Systems

Key-Systems verwaltet vom Unternehmensstandort St. Ingbert aus über 2,7 Millionen Domains von Kunden aus 200 Ländern. Damit zählt der Domain-Spezialist zu den 15 größten ICANN-Registraren weltweit. Das neueste Produkt BrandShelter.com bietet Unternehmen und Institutionen spezielle Dienstleistungen im Bereich Domain- und Brand-Management. Außerdem unterstützt Key-Systems Bewerbungen um neue Top-Level-Domains (neue TLDs) inklusive des technischen Betriebs des Registry-Backends.