Key-Systems Internet Solutions

Die Domain-Experten

Domain-Registrierung

Domains besser beim Experten buchen

Zweibrücken, 04.12.2008, Domains sind nur ein Anhängsel zum Webhosting? Irrtum! Aus der Registrierung ist eine komplexe Industrie mit Spezialisten geworden.

Es sind nur ein paar kleine Buchstaben. Manchmal zwei, häufig drei, davor ein Punkt. Aber ohne sie geht im Internet nichts: Die richtige Domain kann im Wettbewerb entscheidend sein, und wer sie durch eine Panne beim Registrar verliert, ist zumindest kurzfristig von der virtuellen Weltkarte gelöscht: Website, Shop, E-Mail – nichts geht mehr. „Ein Großteil der Unternehmen verwaltet Domains über ihren Webprovider, der das Thema häufig nur nebenbei betreibt“, sagt Thorsten Smeets, COO von Key-Sys­tems, einem der größten Domain-Experten weltweit. „Seine Domains von jemandem verwalten zu lassen, der auf das Thema spezialisiert ist, bringt klare Vorteile.“ Das Angebot sei deutlich umfassender, der Service besser; die Verwaltung einfacher, schneller und zuverlässiger, so Smeets. Im Allgemeinen sind die Spezialisten sogar billiger.

Der Markt für Domain-Registrierung ist extrem unübersichtlich geworden. Etwa 140 so genannte Registries, die Internet-Domain verwaltenden Organisationen wie in Deutschland die Denic, führen weltweit mehr als zweihundert Millionen Domain-Namen unter insgesamt rund 150 Top Level Domains, also die Endungen wie .COM, .DE oder .ORG. Auf die deutsche Endung .DE sind rund zwölf Millionen Domains registriert. Die Eintragungen in die Registries nehmen so genannte Registrare vor. Sie sind von den jeweiligen Registries autorisiert. Da aber grundsätzlich jeder Registrar werden kann und die Branche untereinander Domains verkauft, ist für den Endkunden kaum transparent, wer jetzt tatsächlich den Zugang zur Registry hat. Das kann aber von großer Wichtigkeit sein, insbesondere bei der Registrierung von Adressen mit neuen Domain-Endungen, wie die kürzlich eingeführte .ME. Auch bei der im Dezember neu erhältlichen .TEL-Domain empfiehlt es sich, auf einen erfahrenen Partner zu vertrauen.

Die Zuverlässigkeit bei der Registrierung und Verwaltung von Domains hängt im Wesentlichen von der Leistungsfähigkeit der technischen Systeme ab, die die Domainanbieter ihren Kunden zur Verfügung stellen. So verhindern bei Key-Systems beispielsweise spezielle Schutzfunktionen unbeabsichtigte Domaintransfers oder Löschungen, die für den Kunden zu Kom­pli­kationen führen können. Im denkbar schlimmsten Fall kann das direkt die Löschung der Domain-Dienste für den Betreiber eines Online-Shops sein, der auf die Existenz von Webseite und E-Mail angewiesen ist.

Key-Systems mit Sitz in Zweibrücken feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen und gehört 2008 laut dem Consulting-Unternehmen Deloitte auch zu den zehn am schnellsten wach­senden Unternehmen in Deutschland. Ein Endkundenportal in fünf Sprachen bietet Key-Systems unter domaindiscount24.net an.

Über Key-Systems

Key-Systems GmbH, 1998 gegründet, wickelt die Registrierung von länderspezifischen und generischen Internet-Domains ab. Über den direkten Zugang zu allen Registrierungsstellen stellt Key-Systems die volle technische Kontrolle über den Registrierungsprozess der Domains sicher. Von Key-Systems eigens entwickelte Software-Lösungen ermöglichen Resellern und Endkunden die schnelle Registrierung und die einfache Verwaltung ihrer Internet-Adressen. Für größtmögliche Ausfallsicherheit sorgt die Platzierung der Server von Key-Systems an unterschiedlichen internationalen Standorten. Derzeit verwaltet Key-Systems vom Unternehmensstandort Zweibrücken aus über 2,5 Millionen Domains von Kunden aus 200 Ländern. Damit zählt der Domain-Spezialist zu den 20 größten und am schnellsten wachsenden ICANN-Registraren weltweit.