Building

Wachstumsbranche Domain-Markt – neue Stellen bei Key-Systems

Domain-Spezialist mit neuem kaufmännischen Geschäftsleiter / Unternehmenswachstum bringt neue Jobs

01.12.2008

Der Domain-Registrar Key-Systems GmbH hat seinen Mitarbeiterstamm deutlich ausgebaut. Basis für die Neueinstellungen ist das kontinuierliche Unternehmenswachstum – fast 1.000 Prozent in den letzten fünf Jahren. Zum neuen kaufmännischen Geschäftsleiter wurde Thorsten Smeets bestellt. Weitere Stellen wurden im Marketing, in den Bereichen Webentwicklung, Contentmanagement und Systementwicklung sowie in der Rechtsabteilung geschaffen. Weitere Neueinstellungen sind geplant. Mit den inzwischen 27 Mitarbeitern strebt Key-Systems einen Umsatz von 17 Millionen Euro im laufenden Geschäftsjahr 2008/2009 an; laut der Deloitte-Rangliste der Technology Fast 50 gehört Key-Systems zu den zehn am schnellsten wachsenden Technologie-Unternehmen in Deutschland.

Als kaufmännischer Geschäftsleiter verfügt Thorsten Smeets über Prokura. Smeets ist seit Mai 2006 bei Key-Systems beschäftigt, zuletzt als Director Sales. In der neuen Position leitet der Diplom-Betriebswirt und Magister der Medienwissenschaften das operative Geschäft von Key-Systems. Zu seinen Aufgaben zählt unter anderem das Management von Marketing-, PR- und Vertriebsmaßnahmen. Das Ziel: „Innerhalb der kommenden zwei Jahre wollen wir vom derzeitigen Platz elf unter die Top-Ten der gTLD-Registrare kommen“, so Smeets.

Volker Greimann ist neuer Justitiar bei Key-Systems. Der Volljurist berät das Unternehmen in allen rechtlichen Fragestellungen und ist für die Vertragsabschlüsse des Domain-Registrars verantwortlich.
Die Marketing-Abteilung verstärkt Jasmina Balkan. Die Online-Expertin bringt mehrjährige Erfahrung in den Bereichen Marketing und Redaktion mit. Sie wird in Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung die Aktivitäten in Marketing und PR vorantreiben.

Den Stellenwert der Portale domaindiscount24, RRPproxy und ISPproxy für die Geschäftstätigkeit von Key-Systems unterstreichen neue Positionen in den Bereichen Contentmanagement, Web- und Systementwicklung. Während Jens Triem, gelernter Informationswirt mit Erfahrung als IT-Consultant, die inhaltliche Ausgestaltung aller Portale des Unternehmens übernimmt, ist der Mediengestalter Brian White für die Gestaltung der Benutzeroberflächen zuständig. In der Abteilung Systementwicklung arbeiten ab sofort drei zusätzliche Mitarbeiter an der fortlaufenden Optimierung und Weiterentwicklung der proprietären Registrierungssysteme, die Key-Systems seinen Endkunden und Resellern für schnelle und einfache Registrierungs- und Verwaltungsprozesse zur Verfügung stellt.

Teilen Sie diese Seite in Ihren sozialen Netzwerken!