SkywaySKYWAY

SKYWAY startet mit Zweitstandort und Backup-Rechenzentrum ins neue Jahr

Das SKYWAY DataCenter aus St. Ingbert wird im ersten Quartal 2017 einen weiteren Rechenzentrumsstandort in der Region in Betrieb nehmen.

26.01.2017, SKYWAY DataCenter

Die neue Fläche befindet sich in Kaiserslautern und verfügt ebenso wie das Rechenzentrum in St. Ingbert über eine TIER-3-Zertifizierung. Auch am Zweitstandort wird das komplette Produktportfolio verfügbar sein. Das Angebot der SKYWAY DataCenter GmbH umfasst unter anderem Colocation, Cloud Hosting, Root- und Managed-Server sowie die Konzeption, Realisierung und den Betrieb individueller IT-Lösungen.

„Die stetig wachsende Nachfrage nach höherer Ausfallsicherheit und geographisch getrennten Rechenzentrumsstandorten machten die Erweiterung unserer Kapazitäten am Zweitstandort notwendig“, erklärt Roman Schließmeyer, Geschäftsführer des SKYWAY Rechenzentrums. „Durch die Erschließung vergrößern wir den Geltungsbereich unserer Infrastrukturprodukte in Richtung Nordosten und somit auch über die Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz.“

Die Anbindung erfolgt unabhängig von unserem primären Standort in St. Ingbert über eigene Router. Direkte Verbindungen zwischen beiden Standorten können ebenfalls bereitgestellt werden. Auch unter Berücksichtigung der Entfernung, die für Worst-Case-Szenarien erforderlich ist, garantiert SKYWAY nach wie vor eine schnelle Reaktionszeit für Wartungsarbeiten an Kunden-Systemen.

Die SKYWAY DataCenter GmbH wurde 2010 als 100-prozentige Tochtergesellschaft der Key-Systems GmbH in St. Ingbert gegründet. Das Unternehmen versteht sich als professioneller Dienstleister im Bereich IT-Infrastruktur für Geschäftskunden und anspruchsvolle Privatkunden.

Weitere Infos: www.skyway-datacenter.de.

Teilen Sie diese Seite in Ihren sozialen Netzwerken!

Weitere News zu SKYWAY DataCenter