Building

Key-Systems präsentiert aktuelle Projekte und Produkte bei der CeBIT 2010

Die Key-Systems GmbH, einer der größten europäischen Domain-Registrare, stellt zum ersten Mal ihre Angebote rund um die Registrierung und Verwaltung von Internet-Adressen auf der CeBIT in Hannover vor. Schwerpunkte sind dabei das Unternehmensportal BrandShelter.com sowie die geplanten, neuen Top-Level-Domains (TLDs) .SAARLAND und .Madrid. Im Juni wird Key-Systems seinen Sitz ins saarländische St. Ingbert verlegen und präsentiert seinen Messeauftritt daher auf dem Gemeinschaftsstand des Saarlandes in Halle 5, Stand F04.

24.10.2010

Key-Systems stellt den CeBIT-Besuchern als Mitglied des gemeinnützigen Vereins „dotSaarland e.V.“ das Projekt für eine eigene, saarländische Internet-Endung .SAARLAND vor (www.dotsaarland.de). Die Top-Level-Domain .SAARLAND soll das Internet für Saarländer noch attraktiver machen: „Im Saarland sind aktuell nur halb so viele Domains pro Kopf registriert wie im Bundesschnitt. Deshalb existiert ein großes Potential für die regional ausgerichtete Endung .SAARLAND“, erklärt Thorsten Smeets, kaufmännischer Geschäftsleiter bei Key-Systems. Das Projekt .SAARLAND ziele darauf ab, den Gemeinschaftssinn und das Zusammenwirken verschiedener Gesellschaftsgruppen im Saarland zu fördern. „Eine eigene TLD .SAARLAND hat Potential, das Bundesland als IT-Standort und innovativem Wirtschaftsraum entscheidend weiter zu entwickeln“, ergänzt Smeets.

Neue TLDs .SAARLAND und .Madrid

Neben .SAARLAND engagiert sich Key-Systems als Teil der Organisation „punto Madrid“ auch für die Einführung der Top-Level-Domain .Madrid für die spanische Hauptstadt (www.puntomadrid.org). Der Registrar greift damit einen Schwerpunkt der CeBIT 2010 auf – Spanien ist offizielles Partnerland der Messe. Zum Deutsch-Spanischen ITK-Gipfel am Eröffnungstag der CeBIT werden hochrangige Regierungsmitglieder beider Staaten erwartet. „Der Einsatz für die beiden neuen TLDs .SAARLAND und .Madrid zeigt, dass wir neue Möglichkeiten in der Domain-Branche frühzeitig ergreifen und am Puls der Zeit arbeiten“, beschreibt Alexander Siffrin, Geschäftsführer der Key-Systems GmbH. Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung um die beiden neuen TLDs .SAARLAND und .Madrid bei ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers), wird Key-Systems der technische Betreiber der Registrierungsstelle sein, über die Endkunden bzw. Reseller ihre .SAARLAND oder .Madrid Domains erwerben können.

Über seinen Service BrandShelter unterstützt Key-Systems auch Unternehmen bzw. Organisationen und Institutionen bei der Bewerbung um eine eigene Top-Level-Domain im Stil von .MARKE oder .FIRMA bei ICANN und bietet hierfür den technischen Betrieb an. BrandShelter stellt zudem Dienste rund um die Sicherung und das Management von Domains bereit. Über das Online-Portal BrandShelter.com können Kunden ihre internationalen Domains verwalten und die Verwendung ihres Namens und ihrer Marken im Internet-Namensraum überwachen. Aufgaben wie die rechtzeitige Verlängerung von Domain-Namen, die Registrierung neuer, adäquater Domains, die Unterstützung beim Rückgewinn registrierter Marken-Domains oder die Prävention von Phishing-Attacken werden mit BrandShelter zentral gelöst und verwaltet.

Key-Systems verwaltet derzeit über seine drei Portale BrandShelter.com, RRPproxy.net und domaindiscount24.com mehr als 2,6 Mio. Internet-Adressen für seine Kunden und ist laut branchenspezifischen Informationsportalen wie Registrarstats.com einer der 15 größten ICANN-Registrare weltweit. Das Unternehmen mit 45 Mitarbeitern verfügt über direkten Zugang zu den Registrierungsstellen von über 200 länderspezifischen Internet-Endungen wie .DE (Deutschland) und generischen Endungen wie .COM. Dieses Portfolio an Internet-Endungen erweitert der Registrar kontinuierlich: 2010 kamen bislang zehn neue Second-Level- und Top-Level-Domains hinzu, darunter .CO.IL und .ORG.IL (Israel), .MG (Madagaskar) und .UZ (Usbekistan).

Domaindiscount24.com ist Key-Systems voll automatisiertes Domain-Portal für Endkunden, das in fünf Sprachen verfügbar ist. Neben der Domainsuche und -registrierung bietet es Leistungen wie Web- und Mailspace, vServer und SSL-Zertifikate. Das Reseller-Portal RRPproxy.net ermöglicht Geschäftskunden die voll automatische Registrierung der Domains ihrer Kunden über verschiedene APIs (Application Programming Interface/Programmierschnittstellen). Hinzu kommen Angebote wie ein Subreseller-System, ein SMS-Gateway, vServer, SSL-Zertifikate sowie Webspace.

Weiteres Wachstum in St. Ingbert

Mit einem kumulierten prozentualen Umsatzwachstum von rund 446 Prozent über die letzten fünf Geschäftsjahre (2004-2009) gehört Key-Systems laut dem Consulting-Unternehmen Deloitte zu den schnellst wachsenden IT-Unternehmen in Deutschland. Im vergangenen Jahr hat der Domain-Registrar insgesamt 19 neue Mitarbeiter in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Support sowie Software- und Web-Entwicklung eingestellt. Key-Systems plant, am neuen Standort in St. Ingbert weiter zu wachsen. Der künftige Firmensitz wird für 60 bis 80 Mitarbeiter des Unternehmens und seiner Partner Platz bieten. Als erster Partner von Key-Systems zieht die Avarteq GmbH mit in das neue Gebäude ein.

Das CeBIT-Team der Key-Systems GmbH können Sie unter cebit |at| key-systems.net kontaktieren und z.B. Ihren Terminvorschlag für ein persönliches Gespräch auf der CeBIT nennen.

Teilen Sie diese Seite in Ihren sozialen Netzwerken!